18.06.2024 Besuch im Bibeldorf

Heute ist der ganze Jahrgang 3 mit zwei Bussen zum Bibeldorf nach Rietberg gefahren. Das Bibeldorf ist ein Lernort, an dem man wirklich einzigartige Erfahrungen machen kann. Zuerst hatten wir noch Zeit zum Frühstücken,dann ging es klassenweise ins Dorf.In außergewöhnliche Weise nahm man uns mit auf eine Reise zu den historisch – archäologischen und religiösen Hintergründen zur Welt und Umwelt der Bibel mit ihren lebensnahen Geschichten. Wie haben sie gelebt – im Dorf in der Stadt?Einen Tag erleben - so wie die Menschen vor 2000 Jahren gelebt haben. Gemeinsam wurde das topographische Modell von Israel und Palästina betrachtet und beim archäologischen Feld die Arbeit biblischer Archäologen thematisiert. Unterm Nomadenzelt hörten wir alttestamentliche Geschichten und erfuhren etwas über den Alltag der Menschen. Gemeinsam wird Korn gemahlen und Brot gebacken. Die Bitte „unser tägliches Brot gib uns heute“ wurde so erlebbar. Dann haben wir gemeinsam gegessen. Es gab Fladenbrot mit Kräuterquark und dazu Wasser. Wir hätten tatsächlich gerne noch mehr gegessen, denn es war sehr lecker. Im Dorf standen Geschichten des NT im Mittelpunkt. Bei Handwerkern konnten wir in den Alltag der damaligen Zeit eintauchen. Wir haben einen Hammer erarbeitet, ein Seil geflochten und Kräutersalz erstellt.In der Synagoge wurde das religiöse Judentum thematisiert. Zum Abschluss hatten wir noch kurz Zeit zum Essen, dann ging es schon wieder zurück zur Schule.

27.5.2024 Üben für die Fahrradprüfung

Heute hatten wir einen Fahrradtag. Wir waren 4 Stunden auf dem Schulhof und haben unterschiedliche Stationen durchfahren. Natürlich mussten wir vorher checken, ob unsere Fahrräder verkehrssicher sind und unsere Helme sitzen. 

Dann ging es los. Wir hatten viel Spaß auf dem Schulhof. In diesem Schuljahr üben wir noch einen Tag. Im nächsten Schuljahr sind dann sogar Polizisten dabei. Wir freuen uns schon darauf.